Firmengeschichte

Firmengründer Heinrich Leicht

Seit dem 1. Juli 2002 leiten Wolfgang Böhm und Anja Seelmann als gleichberechtigte Geschäftsinhaber die „Heinr. Leicht GmbH & Co. KG“ am Laubanger 17f. Anja Seelmann arbeitete bereits seit 13 Jahren für die Firma „Heinr. Leicht“ bevor sie den Betrieb zusammen mit Wolfgang Böhm übernahm, der ebenfalls seit Jahren enge geschäftliche Beziehungen zu dem Unternehmen hatte. Die Aufträge kommen dabei nicht nur aus dem kompletten fränkischen Raum, sondern auch aus dem gesamten Bundesgebiet sowie aus dem europäischen Ausland.

Diese Sparte war es auch, mit der sich die Bamberger Traditionsfirma Heinr. Leicht seit ihrer Gründung 1888 in der Keßlerstrasse 9 ihren ausgezeichneten Ruf erwarb. Was vor 125 Jahren als Kleinstbetrieb für Brauereien begann, ist im Lauf der Jahrzehnte kontinuierlich zu einem stattlichen mittelständischen Unternehmen herangewachsen, und das trotz einer oftmals recht bewegten Firmengeschichte.

So musste das Unternehmen im Kriegsjahr 1945 zwangsweise in die Kleberstraße 33 umziehen, bevor es seinen Sitz 1954 wieder in die Keßlerstrasse 9 zurückverlagern konnte. 1972 erfolgte dann der Umzug in die Geisfelderstraße 97, bevor „Heinr. Leicht“ 1983 zu seinem jetzigen Firmensitz am Laubanger 17f zog.